Deckungskonzepte und Sondervereinbarungen

Deckungskonzepte und Sondervereinbarungen werden in regelmäßigen Abständen -meist jährlich- durch das Produktmanagement bewertet und Weiterentwicklungsbedarf abgeleitet.

Wenn die Kriterien nicht mehr erfüllt sind und auch perspektivisch nicht erfüllt werden können, werden Deckungskonzepte “herabgestuft”.

Ein VEMA-Deckungskonzept steht bei uns für herausragende Produkte, welche die deutliche Handschrift der VEMA tragen. Deckungskonzept ist ein Begriff, auf den VEMA-Partner vertrauen, wenn sie die Produktauswahl treffen.

Durch ein großes Produktportfolio an VEMA-Deckungskonzepten hebt sich die VEMA von anderen Intermediären ab, die in dieser Breite keine Produktentwicklung betreiben.

Deckungskonzepte zeichnen sich dadurch aus, dass sie mehrere der nachstehenden Kriterien erfüllen:

  • verbesserte Vertragsbedingungen – oder eigenes Bedingungswerk – exklusiv für VEMA-Partner in den Bereichen: Besserstellungsklausel, Innovationsklausel / Best-Markt-Klausel , Deckelung/Abschwächung von Obliegenheits-verletzungen, vereinfachte Zeichnungsrichtlinien/Annahmerichtlinien
  • hohe Maklerakzeptanz: durch zuverlässliche Geschäftspolitik, in den Qualitätsumfragen, der Nutzung / Vermittlung durch VEMA-Partner im Vergleich zu anderen Spitzenprodukten und durch Rückmeldungen von Maklern bei neuen Produkten
  • kontinuierliche Weiterentwicklung 

Sondervereinbarung – nicht immer können mit Versicherern umfassende Deckungskonzepte vereinbart werden.

Oft ist jedoch dann die Möglichkeit gegeben, über Sideletter-Vereinbarungen die (meist bereits sehr guten) Standard-produkte für VEMA-Partner noch aufzuwerten.

Eine VEMA-Sondervereinbarung umschreibt damit Vereinbarungen mit Versicherern, die qualitativ eine Stufe unter Deckungskonzepten liegen.

Sie weisen z.B. folgende Merkmale auf:

  • reine Preisnachlässe – beispielsweise zwischen 10 und 40 % bei Privatverträgen
  • vereinfachte Annahmerichtlinien
  • Bedingungsverbesserungen (Sideletter)
  • Leistungserweiterungen
  • speieller Maklertarif – Klauselbögen – Besserstellungen
  • ehemalige Deckungskonzepte, die nicht mehr weiter entwickelt werden

Ach ja, ein weiteres Schmankerl sind unsere Bestandsupdates!  

Dies umschreibt die vereinfachte Übernahme von Bestandsverträgen zu den bisherigen Beiträgen mit Besserstellungs-klausel. Bestandsupdates werden i.d.R. nur in VEMA-Deckungskonzepte und -Sondervereinbarungen vorgenommen.

DECKUNGSKONZEPTE können beispielsweise sein:

Für die Privathaftpflichtversicherung – siehe BLOG-

Aber auch für die Rechtsschutzversicherung, Tierhalterhaftpflicht, Hausratversicherung, Wohngebäudeversicherung, etc. haben wir Deckungskonzepte ausgearbeitet.

Mit unserer Vergleichssoftware, sowie den hier beschriebenen Deckungskonzepten und Sondervereinbarungen, gehen wir für Sie gerne in den Ausschreibungsprozess. Wir helfen Ihnen gerne, die Entscheidungsfindung unabhängig zu betrachten und freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage.

CMO Versicherungsmakler Karlsruhe

deckungskonzepte-versicherungsmakler-sondervereinbarungen

deckungskonzepte-sondervereinbarungen-versicherungsmakler-gewerbe-privat

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Wir beraten Sie im persönlichen Termin unverbindlich und gehen auf Ihre Wünsche ein.